Pizzaofen-Tipps

Juli 20, 2017, posted in Fehler beim HolzbackofenbauDie 7 größten Fehler beim Bau eines Holzbackofens

Mein eigener Holzbackofen – Kriterien für die richtige Wahl:

Die wohl wichtigste Frage bei der Anschaffung eines eigenen Holzbackofens stellt Sie vor die Wahl:

selber bauen oder einen fertigen Steinofen kaufen?

Um hier die richtige Entscheidung zu treffen, sollten Sie gut informiert sein, Vor- und Nachteile beider Varianten kennenlernen und Ihre

persönlichen Prioritäten richtig einschätzen. Eine umfangreiche Sammlung an wichtigen Informationen zum Thema Holzbackofen finden Sie hier.

Holzbackofen – frisch Gebackenes für den perfekten Genuss Zuhause

Frisch backen oder aufbacken können Sie auch in der heimischen Küche mit dem zum Herd gehörigen Backofen.
Diese Variante ist jedoch kein Vergleich zum Genuss, den Köstlichkeiten aus dem Holzbackofen ermöglichen. Hier heißt es mit allen Sinnen genießen. Der unvergleichlich aromatische Duft einer frisch zubereiteten Pizza oder eines köstlichen Brotes im eigenen Steinofen ist mit nichts zu vergleichen.

 

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen – Planung für den eigenen Steinbackofen:

Der Holzbackofen Marke Eigenbau gehört auch für versierte Heimwerker zu den schwierigeren Aufgaben.

Das A und O bei jedem Heimwerkerprojekt ist auch hier eine genaue Planung. Dabei sollten Sie bedenken, dass Sie sowohl bei der Beschaffung der Einzelteile, als auch beim Erstellen einer detaillierten Planungsskizze sehr exakt vorgehen müssen, um ein brauchbares Ergebnis zu erzielen.

Die Konstruktion eines eigenen Holzbackofens ist immer eine Herausforderung. Schon die Beschaffung der Materialien muss sehr gut durchdacht sein.

Welche Baustoffe eignen sich am besten für den Steinofen Marke Eigenbau?

Wie viele Einzelteile werden benötigt, um alle Elemente gut und dicht aufzubauen?

Bekomme ich auch alle erforderlichen Materialien im nächstgelegenen Baumarkt? Platten, Riegel, Gewölbesteine, Ziegel und eine Backofentür sind nur einige Elemente, die für den Bau vom eigenen Holzbackofen eine wichtige Rolle spielen.

Schnell passieren hier beim Kauf mal Fehler oder Sie müssen in gleich mehreren Baumärkten nach den geeigneten Materialien suchen. Das kann richtig Zeit und Nerven kosten.

Der Transport der Bauteile für den heimischen Holzbackofen:

Ein Holzbackofen wird mit Holz befeuert, besteht aber in großen Teilen aus Elementen aus Stein.

Um die optimale Hitze zu gewährleisten und Ihnen das sichere Backen heimischer Köstlichkeiten zu ermöglichen ist dies unabdingbar. Wenn Sie also Ihren Steinofen selbst bauen wollen, kann schon der Transport der Einzelteile eine Herausforderung sein.

Das Gewicht der benötigten Elemente für die Variante Eigenbau erfordert in jedem Fall ein geeignetes Transportfahrzeug. Auch hier gilt es gründlich zu überlegen, ob eine hochwertige Ausführung des fertigen Holzbackofens nicht die bessere Wahl ist, um bequem und sicher heimische Köstlichkeiten wie frischgebackene Pizza oder knusprigen Flammkuchen zu genießen.

Der Plan – das A und O beim Eigenbau:

Und auch hier lauern leider viele Fehlerquellen. Das Bauen eines Holzbackofens ist in jedem Fall nichts für Anfänger oder handwerklich nicht ganz so geschickte Personen. Aber auch eher versierte Hobbyhandwerker sollten die Herausforderung auf keinen Fall unterschätzen. Um solch ein Projekt richtig umzusetzen, benötigen Sie in jedem Fall eine genaue Bauanleitung – eine Planungsskizze.

Vergleichbar mit dem Aufbau von anspruchsvollen Möbelkonstruktionen lauert auch hier gerne der Teufel im Detail. Ein kleiner Fehler und schon passt die ganze Konstruktion nicht mehr. Mögliche Frustrationen sind auch hier vorprogrammiert.

Sorgen Sie für ausreichend Platz:

Neben ausreichend Raum zum Lagern der Einzelteile Marke Eigenbau benötigen Sie beim Selbstbau auch genügend Platz, um den Holzbackofen zusammenzusetzen. Da dies längere Zeit in Anspruch nimmt, muss auch genügend Platz zur Zwischenlagerung der halb fertigen Teile vorhanden sein.

Und nicht zuletzt erfordert die do it yourself Variante in jedem Fall das richtige Werkzeug:

Auch hier muss schon im Vorfeld geklärt werden, ob alles Nötige vorhanden ist. Das Nachkaufen von Werkzeug kann auch hier unnötig zu Buche schlagen und bei der Besorgung Zeit kosten.

Ohne großen Aufwand zum Genießen?

Der Zeitfaktor beim Eigenbau:

Gerade wenn Sie beruflich stark eingespannt sind und möglichst viel Zeit mit Ihrer Familie verbringen wollen gilt: Einen Holzbackofen Marke Eigenbau zu erstellen kostet sehr viel Zeit. Zeit, die Sie dafür nutzen können, fröhliche Abende mit Ihren Lieben bei einer entspannten Party mit Leckereien aus dem Steinofen zu genießen. Und auch hier ist die Möglichkeit einen fertigen Holzbackofen zu erwerben die bessere Variante. Neben den vermeidbaren Fehlerquellen beim Kauf der

Einzelteile und beim Aufbau können Sie das fix und fertig Modell viel schneller nutzen. Und weil der Steinofen immer ein Highlight, sowohl im heimischen Garten, als auch in der Gastronomie ist, gilt besonders auch hier: Zeit ist Geld. Der sichere Aufbau und die wichtigen Punkte wie Hitzebeständigkeit durch Spezialisolierung und das richtige Temperaturverhältnis durch gleichmäßiges Verteilen von Ober- und Unterhitze sind wichtige Kriterien für ein maximales Ergebnis. In jedem Fall gilt: Ob Familie oder Freunde, frisch zubereitete Pizzen oder Backwaren weiß jeder zu schätzen.

Der Kostenfaktor beim Kauf eines Holzbackofens:

Fertige Modelle sind nicht zwangsläufig teurer als die Variante Eigenbau. Wenn Sie einmal den Preis für alle Materialien, für Werkzeug und Transport überschlagen, werden Sie auch hier die Vorteile erkennen, die der fertige Holzbackofen bietet. Ganz zu schweigen von der Zeit, welche die Planung und der Aufbau der Eigenmodelle in Anspruch nimmt. Widmen Sie sich Ihren Rezepten und verwöhnen Sie Ihre Gäste – die Konstruktion übernimmt Ihr professionelle Händler von tomishop- dem Spezialisten für Ofen und Grill.

Sicherheit ist ein wichtiges Kriterium für den heimischen Holzbackofen.

Bei Backen mit einem Holzbackofen entsteht große Hitze. Gerade solche Öfen müssen nicht nur sorgfältig hergestellt werden, sondern auch in Sachen Funktionalität und Sicherheit auf der ganzen Linie überzeugen. Wenn Sie einen Steinofen selbst bauen, birgt das immer Risiken. Das kann am falsch gewählten Material ebenso liegen, wie am fehlerhaften Zusammenbau der Einzelkomponenten. Und wenn Sie Ihren Holzbackofen im Freien aufstellen und verwenden wollen, muss das gewählte Modell wetterfest beschichtet sein. Als Alternative können Sie ein kleines Dach darüber bauen. Dadurch kann der Regen seitlich abfließen und spätere Schäden durch Feuchtigkeit werden vermieden.

Egal ob Marke Eigenbau oder die praktischen Modelle vom Profianbieter, ein Holzbackofen ist immer eine längerfristige Anschaffung und sollte daher gut überlegt sein.

Aller guten Dinge sind sieben

Wenn Sie sich bis dahin gut informiert haben, werden Sie die Vorteile eines Fertigmodells ganz einfach erkannt haben. Die insgesamt sieben hier genannten Fehlerquellen beim Eigenbau sind nicht so einfach von der Hand zu weisen. Auch wenn beim selbst gefertigten Modell natürlich immer eine große Portion Stolz mit im Spiel ist, sollten Sie bei sensiblen Gegenständen wie einem Steinbackofen den Punkten Sicherheit und zuverlässiger Funktionsweise immer den Vorzug geben. Und da steht der fertige Holzbackofen eindeutig im Vordergrund. Hier gilt: Lieber einem professionellen Hersteller vertrauen, als Zeit und Geld umsonst zu investieren. Nicht zu sprechen vom Risiko, das sich bei Fehlkonstruktionen Marke Eigenbau als fatal erweisen kann. Stöbern Sie einfach entspannt auf tomishop.de

und wählen Sie aus der gut sortierten Produktpalette den Holzbackofen, der Ihren Anforderungen am besten entspricht. Oder rufen Sie einfach an unter Tel. +49 (0) 6242 502854 und lassen Sie sich beraten.

 

Bewerten Sie diesen Post

written by sysadmin

One Reply to “Die 7 größten Fehler beim Bau eines Holzbackofens”

  1. Ich danke Ihnen für den interessanten Beitrag. So ein eigener Pizzaofen hat wirklich etwas. So eine frische Steinofenpizza frisch zubereitet, im Sommer auf der Terasse… einfach klasse!
    Beste Grüße,
    Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

unsere letzten Artikel

Hier finden Sie Tipps zum Bau oder Kauf eines Pizzaofens

Sie suchen einen Pizzaofen und möchten sich zunächst informieren, was es beim Kauf eines Pizzaofens alles zu beachten gilt oder welche Unterschiede es gibt? Dann sind Sie hier genau richtig! Zunächst sollten wir klären, ob Sie einen Pizzaofen für die Gastronomie benötigen oder eher für den privaten Haushalt. Vielleicht suchen Sie sogar ein Profigerät für ihren…

weiterlesen
Pizzaofen für den Garten

Hier erfahren Sie alles über Pizzaöfen für den Garten. Angefangen bei gesetzlichen Vorschriften über den Bau des Fundaments, der idealen Größe bis zur Inbetriebnahme. Möchten Sie Ihren Pizzaofen für den Garten komplett selbst bauen oder soll es ein Bausatz sein? Vielleicht ist sogar ein fertig gemauerter Holzbackofen die bessere Alternative? Auf diesen Seiten werden alle ihre Fragen…

weiterlesen
Teigknetmaschine

Einen Pizzateig muss man mindestens 20-40 Minuten von Hand kneten, damit sich genügend Klebereiweiß entwickelt und Sauerstoff in den Teig eingearbeitet wird. Das ist vor allem für Ungeübte sehr Kräftezehrend. Wesentlich einfacher und schneller geht es mit einer Küchenmaschine. Doch nicht jede Küchenmaschine ist dafür geeignet. Bewerten Sie diesen Post Ähnliche Beiträge

weiterlesen
Pizzaschaufeln und Pizzaschieber

Das wohl am meisten verwendete Zubehör ist eine Pizzaschaufel oder Pizzaschieber. halbrunde Modelle aus Holz oder Metall. Diese werden oft mit den günstigen Mini-Pizzaofen-Modellen mitgeliefert. Die Holzschieber sind meistens aus billigstem Sperrholz und verziehen sich nach kurzer Zeit unter dem Einfluß von Feuchtigkeit. Die halbrunden Metallschieber sind da wesentlich haltbarer. Es erfordert etwas Übung um eine…

weiterlesen
Das Einbrennen des Holzbackofens

Das richtige Einbrennen eines neuen Holzbackofens reduziert die Größe und Anzahl der entstehenden Haarrisse Das Einbrennen ist deshalb eine der wichtigsten Arbeiten beim Bau eines Holzbackofens. Alles was Sie dazu wissen müssen, erklären wir in diesem Beitrag. Bewerten Sie diesen Post Ähnliche Beiträge

weiterlesen