Pizzaofen-Tipps

August 5, 2017, posted in Pizzaofen für den GartenOfenmodelle

Bei den fertig gemauerten Holzbacköfen gibt es die unterschiedlichsten Modelle.

Diese unterscheiden sich in Form, Größe, Design, Material und einigen anderen Merkmalen.

In diesem Beitrag erfahren Sie, worauf Sie achten sollten.


Wir behandeln in diesem Beitrag die folgenden Themen:

Isolierung

Die Isolierung ist besonders wichtig bei den gemauerten Holzbacköfen.

Die Isolierung mit Steinwolle ermöglicht nicht nur eine bessere Wärmespeicherung.

Eine Steinwolleisolierung vermindert drastisch die Anzahl und Größe der zwangsläufig entstehenden Haarrisse in der Kuppel.

Wer nur Pizza backen möchte, benötigt nicht unbedingt eine gute Isolation des Pizzaofens, da man beim Pizza backen immer nachheizen muss.

Durch eine gute Isolierung erreicht man jedoch schneller die ideale Backtemperatur und spart dadurch etwas Holz.

Daneben gibt es Steinbacköfen mit einer Isolierung bezw. Beschichtung aus Kork. Dieses Thema behandeln wir weiter unten in diesem Beitrag

Tür

Bei den Türen gibt es grundsätzlich 2 verschiedene Typen.

Es gibt die zweigeteilte Tür mit Guckloch.

Durch dieses Guckloch kann man auch einen Grillspieß stecken um den Holzbackofen als Grill zu verwenden.

Diesen Türen sind relativ hoch, so dass man hier auch einen größeren Topf, z.B: einen dutch oven (gußeiserner Topf) in den Ofen stellen kann.

zweigeteilte Tür Holzbackofen

Daneben gibt es die einteilige breite Tür.

Die Tür ist mit 50cm extra breit und läßt sich nach vorne kippen.

Diese Modelle eignen sich hervorragend für größeren Pfannen.

Tür1teilig für Holzbackofen

Material der Tür

Als Standard wird lackiertes Blech verwendet. Lackiertes Blech ist günstig und bekommt nach einiger Zeit einen Vintage-touch durch den ansetzenden Rost.

Alternativ gibt es alle Türen und Kamine auch in Edelstahlausführung.

Edelstahl rostet zwar nicht, verfärbt sich jedoch unter Hitzeeinwirkung.

Weiterhin gibt es für einige Modelle zweigeteilte Türen aus Aluguß mit Sichtfenster und Edelstahlkaminausgang.

Front

Wesentlich für den optischen Eindruck ist die Front des Steinofens.

Fronten aus Klinkersteinen sind sehr beliebt.

Holzbackofen Front aus Klinker

Holzbackofenfront aus Klinker

Daneben gibt es auch rustikaler aussehende Fronten, welche Natursteinen nachgemacht wurden.

Diese Fronten sind zwar auch aus Klinker, werden jedoch dunkel gebeizt um den rustikalen Touch zu bekommen.

Holzbackofen rustikale Front

Außenhülle

Putz

Die Außenhülle besteht zumeist aus Putz mit einem wasserfesten Anstrich.

Diese Holzbacköfen sollten grundsätzlich immer überdacht werden um sie vor Starkregen und Schnee zu schützen.

Hüllen aus Putz können später problemlos mit einer guten Silikatfarbe überstrichen werden.

Holzbackofen verputzt

Kork

Eine Hülle aus Kork dient in erster Linie als Wetterschutz.

Zudem hat eine Korkschicht eine gewisse Dämmwirkung, welche im Vergleich zur Steinwolleisolierung nicht mehr ins Gewicht fällt.

Aussagen einzelner Hersteller, dass mit einer Korkbeschichtung 30% Holz eingespart werden, dürfen getrost angezweifelt werden.

Die Korkbeschichtung besteht zu über 95% aus reinem Kork, fühlt sich jedoch wie Gummi an.

Die Korkmasse wird in einer wenige mm dicken Schicht auf die Steinöfen gespritzt und sieht später einem Rauputz ähnlich.

Deshalb sollten korkbeschichtete Öfen später möglichst nicht mit einer anderen Farbe gestrichen werden.

Korkbeschichtungen gibt es in den Farben rot, creme und schwarz.

Weiße Korkbeschichtungen sind leider nicht machbar, da die dunkle Farbe des Kork durchschimmern würde.Holzbackofen mit Korkbeschichtung

Pizzaofen mit Korkbeschichtung

Stein

Der beste Wetterschutz ist natürlich eine zusätzliche Steinschicht.

Hier gibt es Modelle mit einer Kuppel über der Kuppel und dazwischen befindlicher Steinwolleisolierung.

Diese Öfen sind hinsichtlich Wetterbeständigkeit, minimalster Rißbildung und Isolierung die Ferraris unter den fertigen Holzbacköfen.

Holzbackofen mit isolierter Steinkuppel

Andere Modelle haben eine zusätzliche Hülle mit aufgeklebten Steinen.

Auch aufgeklebte Steine verhindern, dass Haarrisse im Inneren des Ofens bis nach außen sichtbar werden können.

Holzbackofen mit Steinoptik

Kaminausgang

Die Brotbacköfen in früheren Jahrhunderten hatten überhaupt keine Kamine.

Auch heute noch sieht man z.B. in Portugal oder China viele Brotbacköfen ohne Kamin.
Holzbackofen in Braga

Sofern der Ofen in einem Gebäude eingebaut ist, zieht der Qualm einfach durch eine Öffnung im Dach ab.

Solche Öfen dürften und sollten in Europa innerhalb von Gebäuden aus Brandschutz und Gesundheitsschutzgründen nicht mehr betrieben werden.

Es gibt Modelle mit einem Kamin in der Mitte des Holzbackofens, also genau dort wo sich die größte Hitze befindet.

Es ergibt also absolut keinen Sinn die Hitze gleich über ein Kamin abzuführen.

Andere Modelle haben den Abzug hinten. Sofern der Auslaß tief genug sitzt, ist das genau so gut wie bei Pizzaöfen mit dem Kamin vorne.

Wenn das Kamin vorne sitzt, kann man die Drosselklappe besser bedienen.

Für den Ofenbauer hat es den Vorteil, dass er nur eine Öffnung im Steinofen ummauern muss.

Die Drosselklappe wird in erster Linie als Absperrklappe im Steinbackofen benötigt.

Zum Pizza backen ist die Klappe immer geöffnet um möglichst viel Hitze zu erzeugen.

Zum Brot backen oder z.B. für einen Rollbraten wird die Klappe geschlossen, damit keine Hitze mehr aus dem Holzofen entweichen kann.

Temperaturmessung

Es gibt Pizzaöfen für den Garten mit Türthermometern.

Da man beim Pizza backen die meiste Zeit die Tür geöffnet lässt, könnte man auf diese Thermometer verzichten.

Wandthermometer zeigen die Temperatur in der Wand an.

Allerdings hinken sie beim Aufheizen des Holzbackofens gut und gerne 50-100°C der reellen Temperatur im Ofen hinterher.

Ist der Ofen erst einmal auf Temperatur, zeigen Wandthermometer am genauesten die Ofentemperatur an.

Laserthermometer sind eine dritte Möglichkeit die Temperatur zu messen.

Bei falscher Handhabung oder Unwissenheit der Funktionsweise sind diese Thermometer oft nur Schätzeisen.

Unsere Großeltern habe keine Thermometer benötigt.

Für Pizza und Flammkuchen benötigt man lediglich etwas Erfahrung um den Ofen nicht zu stark aufzuheizen und schwarze Böden zu bekommen.

Die Temperaturen um Brot zu backen sind wesentlich tiefer als für Flammkuchen oder Pizza.

Hier wurde früher, nachdem die Glut aus dem Holzofen geräumt war, etwas Mehl in den Ofen gestreut.

Wurde es schwarz, war der Ofen noch zu heiß.

Eine andere Möglichkeit ist, etwas Zeitungspapier auf die Backfläche zu legen. Verbrennt es oder wird schwarz, ist der Brotbackofen noch zu heiß für das Brot.

Video über die Herstellung eines Holzbackofens von Impexfire

Zusammenfassung:

Sie wissen jetzt, dass eine Isolierung mit Steinwolle auch der Reduktion von Haarrissen dient.

Sie kennen jetzt die Vor- und Nachteile einer breiten Ofentür und einer zweigeteilten Ofentür.

Sie kennen jetzt die Vor- und Nachteile der Kaminausgänge aus lackiertem Stahl und aus Edelstahl.

Sie kennen jetzt die unterschiedlichen Fronten der Holzbacköfen.

Sie kennen jetzt die Vor- und Nachteile der Außenhüllen aus Putz, Kork oder Stein.

Sie wissen jetzt, dass ein Türthermometer für einen Steinofen ungeeignet ist.

Sie wissen jetzt, wie Sie die richtige Backtemperatur im Holzbackofen auch ohne Thermometer ermitteln können.

Sie wissen jetzt genau wie Ihr neuer Holzbackofen gebaut wird.

Sie möchten sich gleich selbst ein Bild der verschiedenen Holzbacköfen machen?

Dann besuchen Sie den Holzbackofenshop

Weitere interessante Beiträge zu Thema Pizzaofen für den Garten finden Sie hier:

Gesetzliche Vorschriften beim Bau eines Holzbackofens
Die ideale Größe eines Steinofens
Das Fundament für den Steinbackofen
Die Mauer auf welcher der Ofen später steht
Wie bekommt man den Ofen in den Garten?
Was ist beim Einbrennen eines Holzbackofens zu beachten?

Sollten Sie zum Thema Ofenmodelle noch Fragen haben, schreiben Sie einfach einen Kommentar unter diesen Beitrag oder verwenden Sie das Kontaktformular

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag

Ofenmodelle
5 (100%) 1 vote

written by sysadmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

unsere letzten Artikel

Hier finden Sie Tipps zum Bau oder Kauf eines Pizzaofens

Sie suchen einen Pizzaofen und möchten sich zunächst informieren, was es beim Kauf eines Pizzaofens alles zu beachten gilt oder welche Unterschiede es gibt? Dann sind Sie hier genau richtig! Zunächst sollten wir klären, ob Sie einen Pizzaofen für die Gastronomie benötigen oder eher für den privaten Haushalt. Vielleicht suchen Sie sogar ein Profigerät für ihren…

weiterlesen
Pizzaofen für den Garten

Hier erfahren Sie alles über Pizzaöfen für den Garten. Angefangen bei gesetzlichen Vorschriften über den Bau des Fundaments, der idealen Größe bis zur Inbetriebnahme. Möchten Sie Ihren Pizzaofen für den Garten komplett selbst bauen oder soll es ein Bausatz sein? Vielleicht ist sogar ein fertig gemauerter Holzbackofen die bessere Alternative? Auf diesen Seiten werden alle ihre Fragen…

weiterlesen
Teigknetmaschine

Einen Pizzateig muss man mindestens 20-40 Minuten von Hand kneten, damit sich genügend Klebereiweiß entwickelt und Sauerstoff in den Teig eingearbeitet wird. Das ist vor allem für Ungeübte sehr Kräftezehrend. Wesentlich einfacher und schneller geht es mit einer Küchenmaschine. Doch nicht jede Küchenmaschine ist dafür geeignet. TeigknetmaschineBewerten Sie diesen Post Ähnliche Beiträge

weiterlesen
Pizzaschaufeln und Pizzaschieber

Das wohl am meisten verwendete Zubehör ist eine Pizzaschaufel oder Pizzaschieber. halbrunde Modelle aus Holz oder Metall. Diese werden oft mit den günstigen Mini-Pizzaofen-Modellen mitgeliefert. Die Holzschieber sind meistens aus billigstem Sperrholz und verziehen sich nach kurzer Zeit unter dem Einfluß von Feuchtigkeit. Die halbrunden Metallschieber sind da wesentlich haltbarer. Es erfordert etwas Übung um eine…

weiterlesen
Das Einbrennen des Holzbackofens

Das richtige Einbrennen eines neuen Holzbackofens reduziert die Größe und Anzahl der entstehenden Haarrisse Das Einbrennen ist deshalb eine der wichtigsten Arbeiten beim Bau eines Holzbackofens. Alles was Sie dazu wissen müssen, erklären wir in diesem Beitrag. Das Einbrennen des HolzbackofensBewerten Sie diesen Post Ähnliche Beiträge

weiterlesen